Tourismus Jürgen Spielmann Bürgermeisterkandidat Birstein

Tourismus

In Birstein kann man Urlaub machen

Wir haben in Birstein keinen Strand und keine Berge, keinen Ballermann und keine Aprés-Ski Bar.

Dafür haben wir viel Platz zum Wandern, luxuriöse Grillhütten, den Südbahn-Radweg, ein hübsches Schwimmbad, ein Schloss mit Parkanlage, eine Apfelwein-Kelterei, Bio-Bauernhöfe mit Hofläden, Sportanlagen, Kirchen, Gastronomische Betriebe, Ferienwohnungen, Wanderwege eine Feuerwehr-Scheune und vieles mehr. In unmittelbarer Nachbarschaft gibt es die Mooser Seenplatte, den Skilift in Herchenhain, den Hoherodskopf, Geoparks und Salzwasser-Thermen.

Das sollte ausreichen, um ein paar Tage aktiven Urlaub in Birstein verbringen zu können. Die Tourismusbeauftragte der Gemeinde bemüht sich schon eifrig, Birstein bekannt zu machen. Als Bürgermeister werde ich aktiv darauf hinwirken, dass in Zusammenarbeit mit den lokalen Anbietern aus alledem Urlaubspakete geschnürt werden, die Touristen ansprechen, endlich ein paar Wohnmobilstellplätze an attraktiven Orten entstehen und Birstein eine Elektro-Tankstelle bekommt.

Wenn die Gemeinde geeignete Rahmenbedingungen für touristische Angebote schafft und das Thema ernsthaft verfolgt, werden die lokalen Anbieter motiviert sein, kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Das geht nicht von heute auf morgen, aber mit einem geeigneten Engagement der Gemeinde haben wir eine realistische Chance, in Birstein erstaunliche Entwicklungskräfte zu mobilisieren.